Nach dem Erstellen einer Web­site ist es oft not­wendig die Seite für Such­ma­schinen zu opti­mieren.  Unter anderem ist es emp­feh­lens­wert eine Google Sitemap oder eine Liste der vor­han­denen Web­seiten für andere Such­ma­schinen anzu­legen, damit diese die ein­zelnen Seiten besser indi­zieren können. Viele Con­tent Manage­ment Sys­e­teme können das von Hause aus, aber so manche Web­site wird auch per Hand erstellt und gewartet.

Für diesen Fall kann man unter:  www.xml-sitemaps.com ver­schie­dene Dateien erzeugen. Man gibt ein­fach die URL in die Ein­ga­be­maske und klickt auf den OK Button.

Nach einer kurzen Zeit erscheint ein Fenster, in dem man eine sitemap.xml, sitemap.xml.gz, sitemap.htm, urllist.txt und ror.xml down­loaden kann.

Diese Daten können nun auf den eigenen Webs­pace geladen werden, damit die Such­ma­schinen etwas zu tun haben.